Zartgrüne Triebspitzen mit rosa Rändern am Rebstock

Bassena - unser Blog

Wir kommunizieren I Wir positionieren I Wir beraten & begleiten

Ein Hoch auf Frau Bock! Samstag 2013-07-13
Nein, ich meine nicht die Frau Bock. Die kann man soundso nicht genug in den Himmel loben. Ich meine Frau Bock, die Gemüsehändlerin in der Speisinger Straße im 23. Wiener Gemeindebezirk. Offenbar bürgt der Name alleine für Qualität. Frau Bocks kleines Geschäft ist nämlich vom Boden bis zur Decke voller Gemüse und Früchte.
Tomaten, rote Frühlingszwiebel, Paprika, Zucchini

Gemüse und Früchte, die allesamt besser sind als die vom großen berühmten Naschmarkt, von den dortigen wenigen Ausnahmen abgesehen. Alleine sechs Sorten Paradeiser hat mein flinkes Auge gezählt. Die kleinen links oben am Bild, vom Grazer Gemüsehändler direkt aus Italien geliefert, sind übrigens besonders fest, fruchtig und geschmackig. Würden sie nicht doch irgendwann matschig werden, würde ich sie mir aufheben. Oder diese roten Frühlingszwiebeln. Schön sind sie, sehr kräftig im Geschmack, und so wie Frau Bock sagt, sehr selten. Am meisten habe ich mich über die große Steige Klaräpfel gefreut, Kindheitsgeschmack. Ich weiß gar nicht, ob meine eigenen Kinder sie überhaupt kennen. Jetzt liegen diese kleinen grünen und durchscheinenden Äpfel auf jeden Fall in der Obstschüssel daheim und warten auf sie. Und die süßesten Früchte hängen beileibe nicht in Nachbars Garten, die liegen auch bei mir. Tiefschwarze große Kirschen!

Damit sich der kleine Umweg zu Frau Bock lohnt, kann man für biologisches Brot und Milchprodukte zur Nachbarin in die Kichererbse hüpfen, einen vegetarischen Imbiss mit ein bisschen »Alimentari«. Den Umweg werde ich wieder öfter machen, und so, wie es sich gehört, mit dem Radl.

Gemüsegeschäft Bock
1230 Wien, Speisinger Straße 38, Tel. +43 1 804 53 51
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr
Montag & Mittwoch bis Freitag von 16 bis 18 Uhr
syl

Achtung

Dr. Ofenbauer  01.06.2014 10:01

Das Geschäft befindet sich im 13ten Wiener Gemeindebezirk, nicht im 23ten.

zu euphorisch

Dr. Ofenbauer  01.06.2014 09:59

Leider handelt es sich bei dem Obst und Gemüse der Frau Bock genauso wie auch bei den meisten Anbietern zb. am Naschmarkt um herkömmliche Industrieware, behandelt mit Kunstdüngern und Pestiziden. Sicher nicht die beste Wahl für unsern Nachwuchs. Sieht vielleicht toll aus, hat es aber nicht in sich, ausser eine schöne Ladung Gift und schlechtes Karma. Der Umwelt tut man auch nichts Gutes. Höchstens der Frau Bock.


Zurück zur Listenausgabe


ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 1 913 42 74
f +43 1 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at

Datenschutz & Cookies



* Wir kommunizieren und bringen Sie in die Medien!

* Wir positionieren Ihr Unternehmen und bringen Ihre Einzigartigkeit auf den Punkt!

* Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Team für ein nachhaltiges Unternehmertum!

MEHR unter diesem LINK.