Zartgrüne Triebspitzen mit rosa Rändern am Rebstock

Bassena - unser Blog

Wir kommunizieren I Wir positionieren I Wir beraten & begleiten

Geht's noch? Die »besten« Sekte Österreichs auf Konsument.at Dienstag 2011-11-29
Ein echter Knaller. Genau. Den haben möglicherweise die Leute vom Konsumentenschutzmagazin. Als Testsieger einer Verkostung von 27 Sekten aus dem Supermarkt ging ein Schaumwein vom Diskonter um
€ 1,59 hervor. Laut Testprotokoll schmeckt er »gut bis herausragend«. Schützt uns bitte vor den Schützern!
Screenshot von konsument.at

So steht es geschrieben: »Qualität ist bei Sekt nach wie vor keine Frage des Preises. Im Gegenteil!« Sic! Und als Argument für das Ergebnis wird die Kostjury »Profis vom Bundesamt für Weinbau« genannt und blind sei die Probe gewesen. Mag ja durchaus sein. Mag auch sein, dass die Sekte tatsächlich so halbwegs trinkbar waren. Aber hat diesen Leuten schon einmal jemand klar gemacht, welch Wein bei € 1.59 Verkaufspreis in der Flasche sein kann? Zumindest zwei Margen, die Flasche, der Stoppel, die Folie, das Etikett, der Karton, das Marketingbudget (Diskonter!), der Transport und die Listungsgebühr werden von diesen € 1,59 abgedeckt. Möglicherweise fehlt noch was.

Was also kann der Sekt? Bei einem Wert von geschätzten 33 Cent pro Flasche? Das also heißt bei Konsument.at Qualität? Billigste Industrieware, Künstdünger, künstlich gezüchtete Hefen und was weiß der Himmel für Zusatzstoffe. Die Bubbles ordentlich reingepresst, ein bisschen Dossage aus Kristallzucker und fertig. Das Zeug ist wenige Wochen nach der Ernte auf der Flasche.

Das unterminiert die Arbeit seriöser Produzenten und die echte Qualität guter Sekte, von denen die meisten flaschenvergoren sind und zumindest ein Jahr auf der Hefe liegen. Schon das kostet ein Eck mehr als diese € 1,59. Auf den Rest des kostenpflichtigen Artikels verzichten wir hier gerne.

Hier noch die Liste der verkosteten Sekte. Welches der Sieger war, steht im zahlungspflichtigen Teil: Ritter Sekt, Winzerhaus Brut, MM Extra Sekt, Hochriegl Trocken, Haus Österreich Riesling Sekt, Vintage Selection Sekt, Schloss Königstein Österreichischer Sekt, Hochriegl Blanc de Blancs, Schlumberger Gold, Monte Christo Dry, Klostersekt Brut, Baronesse Sekt, Cantador Silvernote, Diplomat Österreichischer Sekt, Kupferberg Brut, Söhnlein Brillant Jahrgangssekt, Henkell Trocken, Römer Krönung, Szigeti Welschriesling, Schlumberger White Secco, Kupferberg Gold, Henkell Blanc de Blancs, Marquis Bernard Jahrgangssekt, Goldeck Veltliner Sekt, Engel Riesling Sekt, Rittsteuer Primus, Light live Light live alkoholfrei

www.konsument.at (2. Seite kostenpflichtig)
syl

Zurück zur Listenausgabe


ruth havel & sylvia petz
fillgradergasse 15/11
1060 wien

t +43 1 913 42 74
f +43 1 581 13 50
office@havel-petz.at
www.havel-petz.at

Datenschutz & Cookies



* Wir kommunizieren und bringen Sie in die Medien!

* Wir positionieren Ihr Unternehmen und bringen Ihre Einzigartigkeit auf den Punkt!

* Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Team für ein nachhaltiges Unternehmertum!

MEHR unter diesem LINK.